3.2 Beschreibung der Rahmenbedingungen

Träger unsrer Einrichtung ist die Stadt Bornheim, Kontaktdaten: Stadt Bornheim, Brunnenallee 31, 53332 Bornheim, Internet: www.stadt-bornheim.de. Für unsere Kita zuständige Fachberatung ist unter anderem als Bindeglied zwischen dem Träger, Kitaleitung und überörtliche Kinder- und Jugendhilfe.

 

Unser Kita - Gebäude liegt gleich neben der Gemeinschaftsgrundschule (Nikolausschule) und einem kleinen Waldstück mit einem Bachlauf. Nicht zuletzt diese Lage führte zur Namensgebung „Flora“. Die vier Gruppen folgen in der Bezeichnung mit: Butterblümchen, Gänseblümchengruppe, Löwenzahngruppe und Sonnenblumengruppe.

 

Soziales Umfeld und Lebenssituation der Kinder

Waldorf ist ein Ortsteil der Stadt Bornheim in Nordrhein-Westfalen, gelegen im Vorgebirge zwischen den Ortsteilen Kardorf und Dersdorf. Waldorf hat 3447 Einwohner (Stand: August 2019).

 

Über die Stadtbahnlinie 18 (Vorgebirgsbahn) ist Waldorf an Bonn und Köln angebunden. Die nächsten DB Bahnhöfe sind Sechtem, Brühl und Roisdorf an der linken Rheinstrecke zwischen Köln und Bonn. Die Buslinie 818 und 745 der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) verbindet Waldorf mit Merten, Walberberg, Sechtem, Bornheim und Hersel.

 

In Waldorf finden sich städtische und dörfliche Strukturen, ein breites Einzelhandelsangebot, moderne Dienstleistungszentren und landwirtschaftliche Betriebe. Somit findet sich eine gute Verbindung von Innovation und Brauchtum an einem Standort.

 

Waldorf hat mehrere Spielplätze und einen Fußballplatz. Der schöne alte Ortskern ist umgeben von einer Wohnbebauung, die geprägt ist durch Einfamilienhäuser. Im Vereinsleben sind zu vielfältigen Interessen Angebote zu finden.

 

Die räumliche Nähe zur Nikolaus-Gemeinschaftsgrundschule unterstreicht eine gut vernetzte Zusammenarbeit, die einen Übergang vom Kindergarten zur Schule fördert. Weiterführende Schulen befinden sind in gut erreichbaren anderen Ortsteilen von Bornheim.

 

Vernetzung mit anderen Tageseinrichtungen / Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Unsere Einrichtung organisiert sich über die Zusammenarbeit mit anderen Kindertagesstätten, unserer Fachberatung / Träger und im Austausch mit anderen Institutionen. Durch die gemeinsame Zusammenarbeit werden in regelmäßigen Treffen pädagogische Inhalte erarbeitet und weitervermittelt, sowie organisatorische Absprachen getroffen. Dies sind aktuelle:

  • Netzwerk KISCHU (für Kindergarten und Schule) im Vorgebirge:
    Die gute Zusammenarbeit der Nikolaus-Schule mit den angeschlossenen KITAs (kath. Kita St. Joseph, Kardorf, kath. Kita St. Michael, Waldorf, die städtischen Kitas Flora, Waldorf und Grashüpfer, Dersdorf sowie die OGS „Strolche“ der Nikolaus-Schule)  hat schon Tradition. Neben gegenseitigen Hospitationen, gemeinsamen thematischen Gesprächsabenden und Fortbildungen werden auch Elternabende für Eltern aus den KITAs durchgeführt, die gemeinsame Bildungsbereiche zum Thema haben.

Ein fester Baustein ist schon immer der Besuch der Vorschulkinder in der Nikolaus-Schule im Rahmen einer „Schnupperstunde“ in ihrer künftigen Klassengemeinschaft – kurz vor den Sommerferien.

Dies und der intensive Austausch von Erzieher*innen und Lehrer*innen tragen zu einem funktionierenden Übergang von der KITA Flora zur Nikolaus-Schule bei.

Seit 2010 hat sich das Netzwerk auf neue Wege begeben. Eine deutliche Intensivierung der gemeinsamen Arbeit hat sich vollzogen, neue Schwerpunkte sind entstanden.

So finden nun mehrfach im Jahr gemeinsame Experimente der Vorschulkinder zusammen mit den Erstklässler*innen in der Forscher-Insel der Nikolaus-Schule statt. Viertklässler/innen gehen in die KITAs, um den Vorschulkindern vorzulesen. Und vieles mehr.

Damit hat sich unser Netz auch noch ein wenig ausgeweitet. Die OGS gehört nun mit dazu.

  • Marte Meo Fallcoaching
  • Beratungsmöglichkeit durch z.B.:
    • den Verein Miteinander leben in Köln,
    • Psychologische Beratungsstelle, Bornheim
    • GMBiff, Bonn
  • Lebenshilfe Bonn mit seinem Früherkennungszentrum
  • LVR Köln

Darüber hinaus sind für wir für weitere Kooperationen offen.

Hinweise zum Datenschutz:

Mit dem öffnen der Seite sind Sie mit den im "Impressum und Datenschutz" dokumentierten Bedingungen dieser Seite Einverstanden.

Telefon

+49 2227 909576

Fax

+49 2227 909577

 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.

07:00 - 16:15

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

________________________

Rundum Ausgabe

September / Oktober 2021

 

 

 

Flora Flohmarkt immer am 1. Sonntag im Oktober

 

Entfällt in 2021 wegen Corona