6.0 Unser Bild des Kindes

Die Entwicklung jedes Kindes wird in unserer Einrichtung intensiv beobachtet. Unsere Bildungsdokumentation besteht aus drei Teilen. Dies ist zum einen, eine Portfolio-Mappe, in der wir den gesamten Zeitverlauf die ihr Kind unsere Flora besucht mit Fotos aus den unterschiedlichen Alltagssituationen und Werken die Ihr Kind gestaltet sammeln. Die Bilder werden sortiert und enthalten kurze Beschreibungen.

 

Für den zweiten Teil unserer Bildungsdokumentation bedienen wir uns dem Konzept von Kornelia Schlaaf-Kirschner „Der Beobachtungsbogen“ in der Fassung für Kinder von 0,4 bis 3 Jahren und für Kinder von 3 – 6 Jahren.

Die Beobachtungen sind in folgende Bereiche unterteilt:

  1. Bildungsbereich Spielen
  2. Bildungsbereich sprechen, Hören, Sehen
  3. Bildungsbereich Denken
  4. Bildungsbereich Bewegung
  5. Bildungsbereich Lebenspraxis
  6. Bildungsbereich Soziales Miteinander/Emotionalität

 

Anhand von gezielten alltagsintegrierten Fragen erstellen die Erzieher*innen eine bildliche erfassbare Dokumentation über den aktuellen Entwicklungsstand.

 

Es zielt darauf aufzuzeigen was ihr Kind schon alles kann. Gleichzeitig wird aufgezeigt, wo wir zusammen mit den Eltern das Kind in seiner Entwicklung noch unterstützen können. 

Die im o. g. Fragenkatalog werden in der grafischen Darstellung mit den Bildungsbereichen zugeordneten Farben nach folgendem Prinzip markiert:

 

  • Ein Feld wird farblich gefüllt wenn dieser Entwicklungsschritt/Handlungsfähigkeit
    hier beobachtet wurde.
  • Ein Feld wird zur Hälfte gefüllt, wenn dieser Entwicklungsschritt/Handlungsfähigkeit zum Teil beobachtet wurde
  • Ein Feld bleibt leer, wenn dieser Entwicklungsschritt/Handlungsfähigkeit noch nicht entwickelt erscheint

Die Felder bleiben leer wenn:

  1. Hier nicht gesehen wurde
  2. Noch nicht entwickelt erscheint
  3. Diese Entwicklungsphase beim Kind bereits abgeschlossen ist, dieser Punkt aber hier nicht beobachtet wurde
  4. Beobachtungen hier nicht möglich ist

Nach der Beobachtung und gegebenenfalls nach Beratung mit den Kollegen erfolgt ein Elterngespräch. Diese dient dem Austausch, der Reflektion und der Planung von Handlungsschritten, soweit diese gemeinsam für notwendig betrachtet werden. Dabei lassen wir uns im Dialog gemeinsam leiten von den Einschätzungen „… das Kind hat entwickelt …“ und „…hat noch nicht entwickelt…“ Daraus ergeben sich gegebenenfalls Vereinbarungen und Handlungsidee für Erzieher und Eltern, die dann schriftlich dokumentiert werden.

 

Der dritte Teil erfolgt anhand der „Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung“

(BASIK) von Renate Zimmer für U 3 Kinder bzw. für Ü 3 Kinder. Diese Beobachtungen werden zeitlich wie die o. g. Bildungsdokumentation mindestens 1-mal pro Jahr durchgeführt und zusammen mit der allgemeinen Entwicklungsbeobachtung mit den Eltern besprochen.

 

Vor Erstellung einer schriftlichen Bildungsdokumentation muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.

 

Die Erziehungsberechtigten haben nach Absprache jederzeit die Möglichkeit die Bildungsdokumentation ihres Kindes einzusehen. Einmal im Jahr wird ein Elterngespräch zum aktuellen Entwicklungsstand des Kindes angeboten. Die Bildungsdokumentation wird mit dem Verlassen des Kindes aus der Flora den Erziehungsberechtigten ausgehändigt. Nach dem Ende der Kita-Zeit Ihres Kindes verbleiben keine Dokumentationen in der Kita.

Diese beinhalten, dass jedes Kind in unserer Einrichtung zum Abschluss einer Kindergartenzeit von uns seine Mappe mit den frei gestalteten Bildern erhält. Ebenso alle Arbeitsergebnisse von gezielten Angeboten und Fotos der Kinder in Aktivitäten. 

Hinweise zum Datenschutz:

Mit dem öffnen der Seite sind Sie mit den im "Impressum und Datenschutz" dokumentierten Bedingungen dieser Seite Einverstanden.

Telefon

+49 2227 909576

Fax

+49 2227 909577

 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.

07:00 - 16:15

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

________________________

Rundum Ausgabe

September / Oktober 2021

 

 

 

Flora Flohmarkt immer am 1. Sonntag im Oktober

 

Entfällt in 2021 wegen Corona