9.0 Teamarbeit und Teamentwicklung

Die Atmosphäre einer pädagogischen Einrichtung entsteht durch die handelnden Menschen der Einrichtung. Ein positives, wertschätzendes Miteinander ist eine wichtige Voraussetzung um sich entwickeln zu können und einen auch kritischen Umgang miteinander pflegen zu können.

 

Für den regelmäßigen Austausch und die Planung des Alltags stehen unsere regelmäßigen Teamsitzungen, wechselweise als Gruppenteamsitzung und als Gesamtteamsitzung. Supervision ist darüber hinaus ein unterstützender Bestandteil.

 

Unser fachkompetentes Team nutzt vielfällige Angebote zu regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen. So ist es jedem Teammitglied möglich, seine Stärken in den pädagogischen Alltag einzubringen. Es profitiert das gesamte Team von den Stärken und Erfahrungen des Einzelnen.

 

Zuletzt wurde in einer der Elternratssitzungen eine hohe Zufriedenheit mit der Personalsituation und insbesondere des positiven Umgangs untereinander hervorgehoben.

 

In der Rahmenkonzeption der Stadt Bornheim sind bereits eine Vielzahl an Qualitätsmerkmalen unserer Einrichtung benannt worden. Wie ein roter Faden ziehen sich die dort beschriebenen Punkte durch unsere tägliche Arbeit. Darüber hinaus hat unser Team eigene Schwerpunkte und damit Qualitätsmerkmale erarbeitet und praktiziert diese.

 

Unsere Einrichtung verfügt über systematische Verfahren zur Früherkennung und wendet diese im Rahmen der Bildungsdokumentation an. Siehe Punkt 8.1 Bildungsdokumentation.

 

  • Unser Team hat ein breites fachliches Spektrum. So sind einzelne Mitarbeiter zu bestimmten Themen fortgebildet worden bzw. haben eine Zusatzausbildung abgeschlossen. Die Eltern unserer Einrichtung sowie Familien aus dem Sozialraum z. B. erhalten kompetente Beratungsangebote zu den Themen:

-Kinderschutz/Kindeswohl

-Gesundheitsförderung und Bewegungsförderung

-Mediennutzung

  • Darüber hinaus strebt unsere Einrichtung mit anderen Institutionen Kooperationen an. Dies gibt uns die Möglichkeit den Familien weitere Beratungsangebote zur Nutzung zu Verfügung stellen zu können.
  • Im wöchentlichen Wechsel finden Klein- und Großteamsitzungen statt.
  • Bei Bedarf setzt sich das Team der Einrichtung zusammen und bespricht neben organisatorischen Absprachen, pädagogische relevante Themen. Die Weiterentwicklung der Einrichtung und unserer pädagogischen Standards stehen dabei im Vordergrund.
  • Die jährlich stattfindenden Konzeptionstage nutzen wir zur Weiterbildung in aktuellen Florarelevanten Themen. Ergebnisse fließen in unser bestehendes Konzept ein.
  • Die Eltern haben die Möglichkeit die Kindergartenarbeit aktiv mitzugestalten. Wir arbeiten in regelmäßigen Treffen mit den Gremien Rat der Tageseinrichtung sowie dem Förderverein zusammen. Bei Festen, Aktionen, Ausflügen, sowie dem jährlichen Weihnachtsbasar haben die Eltern die Möglichkeit sich mit ihren Ideen und Vorschlägen einzubringen.

 

9.1 Leitung

 

Dieter Brandl

 

Familienstand: verheiratet, ein erwachsener Sohn

Beruf: Diplom Sozialpädagoge

In der Flora seit 06.02.2014

Nach über 20 Jahren in anderen pädagogischen Berufsfeldern führte mich mein Berufsweg im Jahr 2014 zurück zur Arbeit im Kindergarten. In den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen wird immer wieder betont, dass es bedeutsam ist, den Kindern Raum zu geben, auf dass sie sich entwickeln können und dabei das hierfür notwendige Vertrauen aufbauen. Spielen ist hier die erfolgreichste Methode in der Förderung der Gehirnentwicklung.

Diese alten Grunderkenntnisse sind im Detail immer ausgereifter bestätigt. Dem gegenüber steht die deutlich verstärkte Angst oder Sorge der Eltern und Fachkräfte: ‚Biete ich genug Förderung?‘ Auch diese Sorge ist nicht neu, aber in ihrer Qualität verschärfter.

Es ist nicht zu unterschätzen, dass in den Kindergärten das Spiel, das freie und begleitete Spiel, verbunden mit dem Vertrauen zum Kind Bildung bedeutet. Hier leistet das Kind ein enormes Lernpensum.

Durchhaltevermögen, positive soziale Bindungsfähigkeit, Vertrauen und Zuverlässigkeit zählen zu den wichtigsten Fähigkeiten, die wir fördern.

„… Lasst, die da geboren werden, in Ruh!

Gebt Raum, dass sie leben!
Habt ihnen nicht alles vorgedacht,
lasst sie nicht dasselbe Buch lesen,
lasst sie das Frührot entdecken
und ihren Küssen Namen geben. …“

(Auszug: Pablo Neruda „Gewisser Überdruss“)

 

 

Hinweise zum Datenschutz:

Mit dem öffnen der Seite sind Sie mit den im "Impressum und Datenschutz" dokumentierten Bedingungen dieser Seite Einverstanden.

Telefon

+49 2227 909576

Fax

+49 2227 909577

 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.

07:00 - 16:15

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

________________________

Rundum Ausgabe

November/Dezember 2021

 

 

 

Flora Flohmarkt immer am 1. Sonntag im Oktober

 

Entfällt in 2021 wegen Corona